MS Schwaben

 

AHOI!

 

FERTIGSTELLUNG REVITALISIERUNG MS SCHWABEN

PASSAGIERSCHIFF | 1. PREIS MEHRFACHBEAUFTRAGUNG

 

BSB BODENSEESCHIFFSBETRIEBE FRIEDRICHSHAFEN | KONSTANZ

 

 

Hauptdeck Saal Achtern

Otto Fässlin Saal

MS Schwaben Hauptdeck

 

 

 

 

Hauptdeck Eingangsbereich

 

MS Schwaben Hauptdeck

Oberdeck Saal der Ehrenkapitäne

 

 

MS Schwaben Oberdeck

Oberdeck Saal Graf Zeppelin

 

Sonnendeck

Die Mannschaft!

BSB Bodenseeschiffsbetriebe GmbH

BSB Bodenseeschiffsbetriebe Friedrichshafen

http://www.bsb.de/de/seherlebnis-ms-schwaben.html

http://www.bsb.de/de/ein-herzensprojekt.html

 

Der Wettbewerb!

Visualisierung des Hauptdecks

 Entwurfskonzept - Eine Reise in die Art Deco Zeit auf der MS Schwaben:

Wir beginnen mit der Zeitreise atoc im Eingangsbreich. Es erwartet uns eine Großgrafik an den Wänden der Ikone aus der Malerei zur Zeiten des Art Decos "Tamara de Lempicka". Sie ist der Kommunikator und nimmt die Passagiere mit auf die Reise.
Das Farb-/ Materialkonzept besteht aus einem Farbverlauf vom unteren Deck bis hinauf zum Sonnendeck. Wir arbeiten uns vom Dunkel ins Helle. Wir verwenden überwiegend gediegene/ gedeckte und schwere Farben. Grautöne bestimmen die Wänden an den Fassaden, damit der Kontrast zum denkmalgeschützten Treppenhaus aus Birnbaum so stark wie möglich darstellt.

Typische Farbtöne wie Petrol, Ozeanblau und Senfgelb werden gezielt  in Einbauten, Bars und in der Sondermöblierung (Mittelzone) eingesetzt. Teile von der Decke sind mit Deckenmalerei (HPL Schichtstoff) bedruckt.
Es handelt sich dabei um Bauteile die bei Bedarf schnell und leicht veränderbar sind.

Die Verkleidung an den Innenfassaden nehmen die Formensprache der Softecken auf. Sind aber gänzlich zurückhaltend. Es wird als Passepartout für den Ausblick betrachtet. Es ist eine Flächenbündige Aufbaukonstruktion lediglich die Fugen die sich wie Linien darstellen erinnern an die Formensprache von damals. Leicht abnehmbar/ revisierbar!

Requisiten wie Tischlämpchen und Wandleuchten vollenden die Ganzheitlichkeit des Entwurfs. Lichtschalter, Steckdosen sind aus Bakelit. Vorhänge sind aus Samt von Dedar in den grossen Säle, in den kleinen montieren wir Holzlamellen aus dunklem Holz. Tapeten sind an den Wänden mit Mustern die aus damaliger Zeit erinnern.

Im Eingangsbereich werden an den Wänden Quick Scan Codes angebracht, damit kann man auf eine museale Zeitreise der MS Schwaben mit seinem Smartphone gehen.

Gehen Sie mit uns mit, wir freuen uns ;o)

 

 

 

Ansichten

 

Grundrisse

 

 

 

BSB Bodensee-Schiffsbetriebe Hr. Chr. Witte, Büro IDA Projektleiterin Leslie Lelgouarch, Claudia Allmendinger

 

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Millionen-Ding-MS-Schwaben-wird-innen-komplett-erneuert;art372432,9463524

 

 

Claudia, Allmendinger, Stuttgart, Innenarchitektur, Innenarchitekt, Innenarchitektin, ida, ida Stuttgart, id-a.net, Architektur, Interior Design Allmendinger, Claudia Allmendinger Stuttgart, Allmendinger, Entwurf,Planung, AplusB Interior Design Stuttgart, Bauleitung, Werkplanung, Detailplanung, Künstlerische Bauleitung, Gestaltung, Farbe, Material, Muster, Textil, Innenausbau Stuttgart, Deutschland, Baden-Württemberg, Accanto Esslingen, Ristorante Reichsstadt Esslingen, AOK Stuttgart, Allmendinger GmbH, Stein Raum Form, Ostfildern, Obst,Gemüse,Wagner, Göppingen, Renz, Böblingen, Showroom, Visual Merchandise, Leistungsphasen. Exlusive Innenräume, Markenpositionnierung, Markenfindung, Evaluation, Kostenberechung, Kostenschätzung, IDA Stuttgart Bauleitung, Neubau, Umbau, Sanierung, Hotel, Restaurant, Verkaufsräume, Privathäuser, Gastrononmie, Vinotheken, Bottega, Showroom, Retail. Deutschland, Baden-Württemberg, Stuttgart SlowMobil Stuttgart, Ait Insider Award 2015, Architektenkammer Stuttgart Mitte, Architektenkammer Baden-Württemberg, Bodensee, Friedrichshafen, Konstanz, Saal Achtern, BSB, Bodensee-Schiffsbetriebe Gmbh, Deck, Decks, Hauptdeck, Oberdeck, Sonnendeck, Schiffausbau, Revitalisierung, Innenrevitalisierung, Seherlebnis, Cruise, Kursschiff, Kreuzfahrt, Art deco